Freitag, 21. April 2017

Gemütlicher Wanderweg zur Jausenstation Kohlhub in Rauris

Empfehlung:
Es muss nicht immer eine ausgedehnte Berg- oder Wandertour sein. Zwischendurch kann man es auch etwas gemütlicher angehen. 


Jausenstation Kohlhub - Leicht erreichbar
Egal ob man im Ortsteil Wörth oder direkt im Ort Rauris wohnt, die Länge des Weges zur Jausenstation Kohlhub ist immer die gleiche, nämlich 2 KM. 

Über einem gemütlichen ebenen Spazierweg am Bach (Weidacherweg) entlang gelangt man so zur Roswitha der Chefin des Hauses, die auch gleichzeitig Köchin, Serviererin und Unterhalterin ist.



Südterrasse der Jausenstaion Kohlhub
Die Terrasse liegt auf der Südseite des Hauses und somit ist Sonne im Winter und Sommer gewährleistet.

Roswitha ist eine der letzen Wirtinen im Raurisertal die Ihren Jaga-Tee noch selbst herstellt und kein fertiges Produkt verkauft. 

Das heißt im Jaga-Tee ist Schnaps, Rum und etwas Tee, so wie früher halt bei der guten alten Zeit.





Fast hätte ich es noch vergessen Roswith ist eine ausgezeichnete Köchin und hat sich der „Pinzgauer Kost“ verschrieben.

Also Kas- oder Speckknödl, Kaiserschmarren, Hausgemachter Schinkenspeck sowie wirklich gute Ripperl gehören zu ihren Highlights.





Gaststüberl der Jausenstation Kohlhub
  Wer also ein leichte kleine Wanderung am Spazierweg neben der Rauriser Ache machen will und nachher eine Kleinigkeit Essen oder Trinken ist bei Roswitha genau richtig.

Jausenstation Kohlhub
Kohlhubweg 11
A-5661 Rauris
Tel: (0043) 6544 6365

Keine Kommentare: