Dienstag, 15. Juli 2014

Nachlese: Offene Goldwasch-Meisterschaften 2014 in Rauris

Der österreichische Goldwäscherverein der seinen Sitz in Rauris hat und von Obmann Sepp Haslinger (ehemaliger Staatsmeister im Goldwaschen) angeführt wird, hat nach langer Zeit, wieder einmal durch eine Veranstaltung, etwas von sich hören lassen.

Goldwaschen Meisterschaften in Rauris
Angeführt vom Weltmeister Max Mehlhorn aus Deutschland sowie Staatsmeister aus Österreich (Karl Heinz Schmiedlehner) aber auch der Europameister wollten Ihr können im goldenen Raurisertal präsentieren.

54 Teilnehmer aus Österreich, Schweiz, Deutschland Großbritannien und Amerika (Kalifornien) versuchten ihr Glück am Rauriser Marktplatz.

Die Profi-Goldwäscher sind eine verschworene Gemeinschaft und treffen sich seit Jahrzehnten immer wieder bei den Wettbewerben um den besten von Ihnen zu küren.


Die Regeln beim Goldwasch-Wettbewerb
Jeder Teilnehmer bekommt einen Sandsack in dem sich auch die Goldkörner befinden. In jedem Sack befinden sich gleich viele Goldkörner, jedoch die genaue Anzahl weiß nur die Jury. 

Jeder Goldwäscher sollte nun so schnell wie möglich das Gold aus dem Sand waschen. Geht ein Goldkorn verloren werden „3 Minuten Strafzeit“ pro verlorenem Goldkorn aufgerechnet. Die Devise lautet also „schnell und gründlich“ waschen.

Zwei Profi-Goldwäscher unter sich
Der Tourismusverband Rauris war bereits Austragungsort von Staats- Europa- und Weltmeisterschaften im Goldwaschen. Nun will man im Raurisertal wieder an die einstige Tradition anknüpfen.

In Rauris gibt es den Original Goldwaschplatz und zwei Übungsplätze um das Goldwaschen zu erlernen. 

Zum einen der Übungsplatz auf der Sportalm von Manfred Maier einst selbst 2 facher Staatsmeister und einen weiteren Übungsplatz auf der Heimalm in Rauris, erreichbar mit der Rauriser Gondel-bahn.

Der Original Goldwaschplatz in Raurisertal befindet sich im Bodenhaus rund 15KM vom Ortskern Rauris entfernt, in Richtung Alpengasthaus, unter der Goldberggruppe.

Sie können sich die Ergebnislisten zu den Rauriser Goldwasch-Meisterschaften hier ansehen und downloaden.


Keine Kommentare: